Zweiter Schritt: Eröffnungsworkshop

Wo liegt das Verbesserungspotenzial Ihres Sportvereins? Welche Ziele sind besonders attraktiv? Welche Probleme drängen?
Darüber kann man geteilter Meinung sein. Nicht nur, weil man unterschiedliche Prioritäten setzt. Auch, weil man je nach der Funktion im Verein, Zielen und Problemen unterschiedlich nahe steht.

 


Ein Vorstand, der KVP ernst nimmt, beteiligt möglichst viele Mitarbeiter und Mitglieder an der Entscheidung, welche Themen anstehen. Das richtige Forum dafür ist ein Eröffnungsworkshop.

Bei der Vorbereitung sind einige Aspekte zu berücksichtigen. Teilnehmer und Moderator müssen bestimmt und eingeladen werden. Ein passender Termin ist abzuklären. Es wird ein geeigneter Raum benötigt. Und Arbeitsmaterialien.

Eine Checkliste hilft Ihnen bei der Vorbereitung des Workshops.


Der Moderator

  • ist ein aktiver Zuhörer und lässt die Teilnehmer reden
    verfügt über ein gutes Gedächtnis
    kann sich in andere Menschen einfühlen
    wirkt sympathisch und kompetent

Tipps für die Diskussionsleitung

Die entscheidende Fragen heißt „warum?“. Warum? Weil Sie dann mehr über die Hintergründe von Antworten erfahren. Unterbrechen Sie nicht zu oft mit neuen Fragen. Gerade die Eigendynamik der Diskussion gibt Ihnen Aufschluss über Aspekte, die Sie noch nicht bedacht haben. Weitere nützliche Tipps finden Sie in der Rubrik Checklisten unter 6.5 Präsentationen, Vorträge und Diskussionen. InnovationsstrategieZukunft ist ein großes Thema. Strukturieren Sie es. Klären Sie im Eröffnungsworkshop zunächst die grundsätzlichen Fragen. Die wichtigsten Aspekte einer Innovationsstrategie veranschaulicht Ihnen eine Checkliste.Fragen führen ans ZielZunächst sollten Sie eine Bestandsaufnahme starten:

  • In welchen Bereichen des Vereins besteht Handlungsbedarf?
  • Welche Schwächen oder Probleme gibt es?
  • Wie wirken sich die Schwächen auf Leistungen und Service aus?
  • Welche Folgen haben solche Schwächen auf die Zufriedenheit der Mitglieder? Welche Wünsche haben sie geäußert?
  • Wie könnte der Idealzustand aussehen? 

Ziele festlegen

 In diesem Stadium geht es noch nicht darum, die Ziele genau zu definieren. Das ist Aufgabe des beauftragten KVP-Teams. Aber grobe Ziele und Prioritäten sollten am Ende des Eröffnungsworkshops feststehen. Sie sollten planen, welche Ziele für Ihren Verein Vorrang haben.

Eine Checkliste zeigt, wie Sie Ziele inhaltlich und zeitlich gliedern. So behalten Sie den Überblick im Veränderungsprozess.

 

 

Den vollständigen Text können Sie beim DOSB unter ehrenamt-im-sport.de als PDF herunterladen (103kb)

 

Textinhalte und PDFs zur Verfügung gestellt vom DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund), Vervielfältigung nur mit Zustimmung des DOSB

Bildmaterial von www.pixelio.de: es gilt die Lizenz der jeweiligen Bilder auf pixelio.de
Alle übrigen Rechte liegen bei der meinverein Service GmbH