5.5.01. Zeitmanagement durch ABC-Analyse

"Niemals zuvor hatten wir so wenig Zeit, in der so viel zu tun ist", wusste bereits Roosevelt. Erfolgreiches Zeitmanagement hilft Wesentliches von Unwesentlichem zu trennen und Tätigkeiten zu identifizieren, die wenig Wirkung zeigen. Die ABC-Analyse ist ein wichtiges und einfaches Hilfsmittel, um sich ein Bild von der IST-Situation zu machen. Die ABC-Analyse arbeitet nach folgendem Prinzip: Die anstehenden Aufgaben werden sortiert und mit einer eindeutigen Priorität versehen.

Aufgaben mit der Priorität A: wichtig und hochwertig

- A-Aufgaben sind die wichtigsten Aufgaben einer Führungskraft.
- Sie können nur von der betroffenen Person selbst (oder im Team) als Verantwortlicher ausgeführt werden.
- Sie sind nicht delegierbar und für die Erfüllung der ausgeübten Funktion von größtem Wert.

Aufgaben mit der Priorität B: mittelwichtig und mittelwertig

- B-Aufgaben sind durchschnittlich wichtige Aufgaben.
- Sie können an andere delegiert werden.

Aufgaben mit der Priorität C: wenig wichtig und wenigwertig

- C–Aufgaben sind die Aufgaben mit dem geringsten Wert für die Erfüllung einer Funktion, sie machen jedoch einen Großteil der täglichen Arbeit aus.
- Zu ihnen zählen Routinearbeiten, "Papierkram" wie Korrespondenz, Akten und andere Verwaltungstätigkeiten erledigen, Lesen, Telefonieren.

...

 

Die komplette Checkliste können Sie beim DOSB unter ehrenamt-im-sport.de herunterladen.

 

Textinhalte und PDFs zur Verfügung gestellt vom DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund), Vervielfältigung nur mit Zustimmung des DOSB

Bildmaterial von www.pixelio.de: es gilt die Lizenz der jeweiligen Bilder auf pixelio.de
Alle übrigen Rechte liegen bei der meinverein Service GmbH